Wenn die Tulpe im Frühling ihre Schönheit entfaltet und ihre Farbenpracht zur Schau stellt, dann freut man sich zumeist nur über den schönen Anblick seine Blumen. Doch die kräftigen Farben sagen auch noch etwas anderes aus, nämlich, dass die Tulpen giftig sein könnte.

Diese Pflanzenteile sind giftig:

Das Gift der Pflanze, die sogenannten Tuliposide, sind in der Tulpenzwiebel am stärksten angereichert. Auch im Stängel und im Stempel ist die Konzentration des Giftes hoch. Tulpen sind aber nur leicht giftig für den Menschen. Sie verursachen vor allem Hautreizungen, wenn im Umgang mit ihr keine Handschuhe getragen werden. Bei längerem Hautkontakt können ekzematöse Hautveränderungen auftreten (Jucken, Rötung, Schwellung, ggf. erhöhter Brüchigkeit der Fingernägel). Diese Veränderungen werden auch Tulpenzwiebel-Dermatitis genannt.

Die größte Gefahr geht durch den Verzehr der Tulpenzwiebeln Tulpe - giftig oder essbaraus. Vereinzelt soll es Verwechselungen mit der Küchenzwiebel gekommen sein. Du solltest die Tulpenzwiebeln am besten nicht im Haus lagern, um Zwischenfälle zu vermeiden. Die Vergiftungssymptome nach dem Verzehr größerer Mengen der Tulpe sind:

Speichelfluss
Erbrechen
Bauchschmerzen
ggf. Abfall der Körpertemperatur
Schock
Apathie

Erste Hilfe

Eventuell auftretende Ekzeme durch den Hautkontakt heilen nach einigen Tagen ab. Zum Schutz kannst du Handschuhe tragen, so verhinderst du den Ausbruch.

Beim Verzehr von kleineren Tulpenmengen, kannst du viel Wasser trinken. Das reicht dem menschlichen Körper. Wenn größere Mengen verzehrt wurden, solltest du einen Arzt aufsuchen.

Tierischer Kontakt mit der Tulpe:

Wenn Haustiere in Kontakt mit der Pflanze kommen, reichen deutlich kleinere Mengen des Tulpengiftes aus, um starke Vergiftungserscheinungen auszulösen. Wenn du den Verdacht hast, dass dein Haustier die Tulpe verzehrt hat, Suche umgehend Rat bei einem Tierarzt.

Diesen Teil der Tulpe kannst du Verzehren

Die bunten Blütenblätter, aber auch nur die Blätter, kannst du problemlos verzehren. Sie enthalten zwar Gift, aber in so geringen Mengen, dass dies für Menschen keine Auswirkungen hat. Tulpenblätter sehen im Salat nicht nur gut aus, sie sind auch überraschend knackig und süßlich. Hast du schonmal Tulpenblätter als Salat-Topping in Betracht gezogen?

Bild
BALDUR-Garten Tulpen-Mix 'Blue Blend', 10 Zwiebeln
Preis
Bewertung
Jetzt Kaufen
Prime-Status
-
Bild
WOLF-Garten Automatikpflanzer FH-N; 1967000
Preis
Bewertung
Jetzt Kaufen
Prime-Status
Bild
Frühe Tulpenmischung - 50 blumenzwiebeln
Preis
Bewertung
Jetzt Kaufen
Prime-Status
-
Teile diesen Inhalt
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email