Blume Ideal Blumenlexikon

giftig

Phlox giftig

Die Phlox ist eine der klassischen Bauerngarten-Stauden und eine beliebte Blume in unseren Gärten. Die farbenfroh blühende Pflanze verströmt im Sommer zudem einen bezaubernden Duft. Doch ist die Phlox giftig? Die Phlox gehört nicht zu den giftigen Stauden! Hier ist eine deutliche Entwarnung zu geben, denn die Phlox kann sogar verspeist werden. Die Pflanze erfreut […]

weiterlesen

Gladiolen gehören zu den besonders farbenfrohen Blumen in unseren Beeten. Sie überzeugt mit vielen Blüten in allen Farben des Regenbogens. Doch sind die kräftigen Farben des Zwiebelgewächses ein Indiz dafür, dass die Blume gefährlich für Mensch und Tier ist? Kann die Gladiole giftig sein? Essbar für den Menschen Im Gegensatz zu anderen Schwertliliengewächsen in die […]

weiterlesen
Campanula pflege

Die Campanula, auch Glockenblume genannt, verwandelt unsere Gärten von Juni bis August in ein blau bis violettes Blütenmeer. Die Pflanze ist eine sehr beliebte Staude in unseren Gärten, aber ist die Campanula giftig? Das Gerücht hält sich weiterhin: Das Gerücht, dass die Campanula zu den giftigen Pflanzen zählt, hält sich tapfer, dabei konnten Experten bisher […]

weiterlesen

Die Primel, eine beliebte Frühlingsblume, ist eine von den giftigen Blumen in unserem Garten. Aber wie gefährlich ist die Primel wirklich? Der Kontakt löst Hautreizungen aus! Die Primel besitzt zum Schutz vor Fressfeinden ein Toxin, Primin genannt. Primin ist vor allem ein Kontaktgift und sorgt für Hautreizungen und Entzündungen beim Kontakt mit der Pflanze. Das […]

weiterlesen

Die Lupine ist eine der beliebteste Zierstaude in unseren Gärten, denn gerade, weil sie zu den wenigen winterfesten Stauden gehört, ist sie besonders pflegeleicht. Doch aufgepasst, denn dass die Lupine giftig ist, vergessen einige schnell. Wie giftig sind Lupinen? Die in den Zierstauden enthalten Alkaloide sind giftig für Menschen, Haustiere und auch einige Nutztiere. Das […]

weiterlesen

Wir kennen die Dahlie alle aus dem klassischen Bauerngarten, doch Sie wird mittlerweile immer häufiger als farbenfrohe Beet Pflanze genutzt. Weil die Dahlie in sehr kräftigen Farben daherkommt, ist die Frage berechtigt, ob die Dahlie giftig ist? Ist die Dahlie gefährlich? Zum Glück kann Entwarnung gegeben werden, denn die Dahlie gehört zu den wenigen komplett […]

weiterlesen
Geranie giftig

Die Pelargonie, bei uns häufig einfach Geranie genannt, ist eine der beliebtesten Balkon- und Topfpflanzen im Sommer. Durch ihre schönen farbenfrohen Blüten bezaubern Sie und ganz besonders. Doch ist die Geranie etwa gefährlich für den Menschen? Entwarnung für den Menschen: Die Geranie ist für den Menschen überhaupt nicht gefährlich, sondern wird sogar als spezielle Zuchtform […]

weiterlesen

Der Krokus ist ein klassischer Bote des Frühlings und fehlt deshalb in kaum einen Garten. Die kleine Blume kann unter Umständen sogar schon im Herbst blühen und kommt häufig in den Farben violett, blau und weiß daher. Doch sind Krokusse giftig? Gefahr für den Menschen Der Krokus ist zwar wie die meisten Knollengewächse giftig, aber […]

weiterlesen

Wer kennt das heimische Gänseblümchen, auch Bellis perennis genannt, nicht? Sie wachsen hierzulande auf nahezu jeder Wiese und schmücken mit ihren kleinen weißen Blüten die Gehwege. Doch kann das Gänseblümchen giftig sein? Gerade auf Spielwiesen mit kleinen Kindern kann der Gedanke schonmal hochkommen, denn es wird schnell nicht mehr nur auf der Wiese gespielt, sondern […]

weiterlesen

Die Ranunkel verzaubert uns im Frühjahr mit ihren besonders schönen großen Blüten, die es in fast allen Farben des Regenbogens gibt. Doch ihr freundliches Erscheinungsbild lässt einen schnell vergessen, dass die Ranunkel giftig ist. Gefahr für den Menschen Für den Menschen ist die Ranunkel nur leicht giftig und kann beim Verzehr eine leichte Vergiftung zur […]

weiterlesen

Die Hyazinthe gehört zu den beliebtesten Frühjahrsblühern. Mit ihren farbenfrohen Blüten in verschiedenen Größen und Farben setzen sie im Frühling großartige Farbakzente im eigenen Garten. Doch wie die meisten Zwiebelgewächse sind auch die Hyazinthen giftig. Wie gefährlich sie dir werden kannst, erfährst du hier: Gefahr für den Menschen Die für den Menschen nur leicht giftige […]

weiterlesen

Wenn die Tulpe im Frühling ihre Schönheit entfaltet und ihre Farbenpracht zur Schau stellt, dann freut man sich zumeist nur über den schönen Anblick seine Blumen. Doch die kräftigen Farben sagen auch noch etwas anderes aus, nämlich, dass die Tulpen giftig sein könnte. Diese Pflanzenteile sind giftig: Das Gift der Pflanze, die sogenannten Tuliposide, sind […]

weiterlesen

Die Christrose (Helleborus niger) ist eine sehr pflegeleichte Pflanze. An einem guten Standort kann die Christrose, welche auch Schneerose genannt wird, bis zu 25 Jahre alt werden. Die Pflanze vermehrt sich in deinem Garten in der Regel von allein. Aber wie kannst du selber die Christrose vermehren? Es gibt zwei Methoden, mit denen du die […]

weiterlesen
Christrose in rosa-weiß

Die Christrose (Helleborus niger) gehört im Winter zu den wenigen blühenden Pflanzen in unseren heimischen Gärten. Die Pflanze, welche auch Schneerose oder Weihnachtsrose genannt wird, blüht unter anderem in der Weihnachtszeit. Wann die Blütezeit der Christrose genau ist, erfahrt ihr hier: Die Blütezeit der Christrose Die genaue Blütezeit hängt von einigen Faktoren ab. Generell gilt […]

weiterlesen

Die Christrose (Helleborus niger), welche in der Weihnachtszeit anfängt zu blühen, braucht nur wenig Pflege. Die Christrose hat keine Probleme damit, wenn du sie gar nicht schneidest. Wenn du dir allerdings die Zeit nimmst, bringst du die Blüten besser Geltung. So schneidest du die Christrose zurück: Wie grade schon erwähnt, gehört der Rückschnitt bei dieser […]

weiterlesen

Die Christrose (Helleborus niger) blüht zur Weihnachtszeit und schenkt uns Farbe in den sonst so tristen Wintermonaten. Die Pflanze, welche auch Schneerose genannt wird, ist sehr pflegeleicht. Beim Christrosen pflanzen musst du lediglich diese Hinweise beachten: Im Herbst sollte gepflanzt werden Wenn du deine Staude in den Garten einpflanzen möchtest, kannst du das im Herbst […]

weiterlesen

Die Christrose (Helleborus niger), auch Schneerose genannt, ist im Winter sehr beliebt, weil sie eine der wenigen heimischen Winterblüher ist. Doch man darf sich von den reinen weißen Blüten nicht verzaubern lassen, denn die Christrose ist giftig und deshalb solltest du achtsam mit ihr umgehen. Was ist alles giftig an der Christrose? Die Christrose gehört […]

weiterlesen

Die Christrose (Helleborus niger) ist eine der wenigen Pflanzen, die im Winter blühen. Die Staude, die auch Schneerose genannt wird, stammt ursprünglich aus den Alpen. Sie kann eine Wuchshöhe von 10 bis 30 Zentimetern bekommen. An günstigen Standorten kann die Schneerose sehr alt werden. 20 bis 25 Jahre sind keine Seltenheit, deshalb solltest du den […]

weiterlesen

Die Christrose (Helleborus niger), die auch Schneerose genannt wird, ist im Winter ein echter Hingucker in jedem Garten, aber du kannst damit auch deinen Balkon im Winter zum Blühen bringen! Was du beachten solltest, damit deine Christrose im Topf gedeiht, wird dir hier erklärt! Der richtige Topf ist entscheidend für den Erfolg! Du brauchst auf […]

weiterlesen

Die Christrose (Helleborus niger) ist eine im Winter blühende Staude. Die Pflanze, wird auch Schneerose oder Nieswurz genannt, blüht von November bis März. Abhängig von der Sorte und des Pflanzzeitpunktes beträgt die Blütezeit in der Regel sechs bis acht Wochen. Christrosen pflegen ist gar nicht schwer. Wahl des Standortes: Bei der Wahl des Standortes für […]

weiterlesen