Die Lilien gehören mit ihren wunderschönen großen Blüten und ihrem wundervollem Duft in nahezu jeden Garten eines Blumenliebhabers. Nur leider verfügt nicht jeder Lilienfreund über einen Garten mit genügend Platz. Lilien können auch in Töpfen und Kübel gepflanzt werden. Was du bei Lilien im Topf beachten solltest und was du bei der Pflege beachten solltest erklären wir dir hier.

Lilien im Topf pflanzen

Die Pflanze benötigt ausreichend Platz, denn es gibt Liliensorten die über zwei Meter groß werden. Daher sollte das Pflanzgefäß mindestens einen Durchmesser von circa 20 Zentimeter und eine Tiefe von circa 15 Zentimeter besitzen. Außerdem sollten die Zwiebeln ausreichend Platz zueinander haben, damit sie genügend Platz zum wachsen haben.

Du kannst herkömmliche Blumenerde für die Bepflanzung verwenden. Falls du dein Substart selber mischen möchtest, solltest du darauf achten dass die Erde folgende Eigenschaften hat:

geringer Sandgehalt
locker
durchlässig
Humus
hoher Nährstoffgehalt

Welcher Standort eignet sich für die Lilien im Topf?

Die Pflanze bevorzugt eher den Halbschatten und du solltest sie vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Durch ihren sehr langen Stiel sollte die Pflanze außerdem vor starkem Wind geschützt werden. Ein Platz an einem geschütztem Ort ist daher genau richtig. Achte sehr darauf, das Haustiere wie Katzen nicht an den Blättern und Blüten knabbern. Dadurch können die Tiere sehr krank werden.

Was muss ich bei der Pflege von Lilien im Topf beachten?

Lilien benötigen im Sommer viel Wasser, somit solltest du sie täglich gießen. Du solltest die Lilien in einem Topf pflanzen, der über ein Loch im Boden verfügt, damit Staunässe nicht so schnell entstehen kann. Ab Juni darfst du deine Pflanzen alle vier Wochen düngen, denn sie benötigen viel Nährstoffe. Wichtig ist, dass du verblühte Blüten und Blätter früh genug entfernst. Zudem darfst du die Lilien ab Herbst abschneiden.

Wie muss ich meine Lilien im Topf überwintern?

Du musst die Zwiebel der Pflanze gut vor dem Frost schützen. Daher ist der Topf eher ungeeignet. Hierfür kannst du sie ganz einfach samt Topf in einen Keller oder eine kühle Garage stellen, wo sie vor Frost geschützt sind. Es darf aber auch nicht zu warm sein. Zwiebelpflanzen wie die Lilie benötigen den Kältereiz im Winter, damit sie im Frühjahr und Sommer wieder schön kräftig blühen können.

Ein kleiner Tipp: Topfe sie einmal im Jahr um, damit du die Zwiebel teilen kannst und somit mehr Pflanzen im nächsten Jahr hast.

Teile diesen Inhalt
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email