Lilienarten - Ein Überblick im Kurzformat

Lilienarten - Ein Überblick im Kurzformat

Die Lilie zählt zu den beliebtesten Pflanzen, sei es im Garten oder im Strauß. Wenn wir an Lilien Denken kommt einem sofort das Bild der großen Blüte in den Sinn und der bekannte Duft der Lilium. Von der Zwiebel im Boden zur Pflanze im Garten gibt es viele Dinge zu beachten und in diesem Artikel wollen euch näher bringen, wie vielseitig die Lilie von ihrer Art her ist und einige Sorten einmal etwas genauer anschauen.


Die Madonnenlilie

Die Madonnenlilie gehört zu der beliebtesten Sorte und ist sowohl im Garten, als auch in der Floristik fest vertreten. Der Blütenbestand der Madonnenilie kann aus bis zu 20 trichterförmigen Blüten in Weiß bestehen aus denen die quietsch gelben Staubgefäße deutlich hervorstechen. Diese Lilie besticht durch einen fast schon würzigen Geruch und können bis zu 150 cm hoch werden. Ihre Blütezeit beträgt ca. vier Monate und beginnt im Mai.

Die Tigerlilie

Die Tigerlilie ist ein echter Überlebenskünstler und von der ganz zähen Sorte. Die Lilie ist extrem gut in der Lage sich an ihre Umgebung anzupassen und somit ist es fast egal, in welchem Boden die Zwiebel heranwächst. Ihre Blüte ist ihr auffälligstes Markenzeichen. Die Blüten fallen durch eine auffällige Fleckung, die je nach Farbe der Blüte besonders deutlich sichtbar wird. Die Sorte Splendens ist sehr beliebt, da sie durch ihre orangenen Blüten in Kombination mit schwarzen Flecken besticht. Die Tigerlilie erreicht eine Höhe zwischen 80 cm und 150 cm.

Die Feuerlilie

Bei der Feuerlilie wird eines der charakteristischen Merkmale der Lilium nicht erfüllt, denn sie ist duftlos. Es ist eine etwas kleiner Art, die meistens bis 120 cm hoch wird. Die Lilie hat rot oder schwarz gefleckte Stängeln an denen in der Blütezeit zwischen Mai und Juni eins bis 5 Blüten hängen. Die Farbe der Blüten reicht von gelb/braun bis orange. Zusätzlich hat sie kleine schwarze Tupfer.

Die Trompetenlilie

Die Trompetzenlile ist eine Kreuzung aus drei verschiedenen Arten. Ihr Markenzeichen sind die hängenden Blüten. Die Blütenfarbe ist dabei in den meisten fällen Weiß. Sie sind mittelgroß und erreichen eine Höhe zwischen 100 cm und 120 cm. Die Kreuzung mit weiteren Lilienarten hat zu einer Vielzahl an weiteren Blütenfarben und Pflanzengrößen geführt. Diese Blüten dieser Lilie sind kelchförmig und sind an einem Stängel meistens zu dritt.

Die japanische Lilie

Diese Lilie, auch Lilium leichtlinii genannt erreicht eine Höhe zwischen 50 cm und 200 cm, was sie zu einem echten Riesen unter den Lilien machen kann. Die Pflanze besitzt Blüten in der Farbe Gelb oder Orange/Rot und ist mit purpurnen Flecken gesäumt. Die Blütezeit dieser Pflanze ist sehr kurz und dauert von Juli bis August. Die Japanische Lilie kommt, wie der Name schon sagt, aus Japan und wächst am liebsten in ihrer Heimat. Kleiner Tipp am Rande, ihre Zwiebel ist essbar und wird in manchen Kulturen wie Gemüse zubereitet.

Wir haben uns nun einige Lilienarten etwas genauer angeschaut und müssen sagen, dass die Lilium eine wirklich sehr vielseitige Pflanze ist. Verschiedene Kreuzungen von Arten haben eine Vielfalt von Lilien geschaffen, bei der man nur sehr schwer den Überblick behalten kann. Wir lieben sie genau dafür, für ihre Vielfalt, ihren Duft und ihre Schönheit. Diese Eigenschaften machen die Lilie (Lilium) zu einer ganz besonderen Blume, an der sich wirklich jeder erfreuen kann und sollte.

Unsere Topseller

Alle ansehen
Blumenstrauß White Lady
24.99 € 29.99 €
Blütenmeer
24.99 € 27.99 €
Blütenfreude
29.99 €
Süße Grüße
27.99 €
Sonnenschein
24.99 €